Aktuelles International

Nationalkader der Offenen Klasse 2017

Als Trainer der OK zeichnet sich eine gute Ausgangssituation für 2017 ab. Es stehen genügend Reiter mit der nötigen Erfahrung und Qualität zu Verfügung. Sicherlich wurden wir in der Vergangenheit häufig von Verletzungen heimgesucht, jedoch hoffen wir, dass dies nicht zu sehr unsere gute Ausgangsposition beeinträchtigt. Nach der Champions League in Frankreich (La Bonde) wurde schnell klar, dass Reiter, die nicht regelmäßig auf diesem Niveau oder mindestens A-Finale in Deutschland reiten, Schwierigkeiten haben werden, in eine WM/EM herein zu finden. Deshalb ist es sehr schade, dass nach der EM im eigenen Land so gut wie keine Nachfrage für die Teilnahme an der EM Einzel und auch nur begrenzt für die World Pairs und die World Individuals vorhanden ist. Diese Turniere sind essentiell dafür, dass sich gute, junge aber unerfahrene Reiter an das höchste Niveau gewöhnen können. Langfristig ist es eines der Hauptziele, die Gruppe der Reiter, die auf diesem Niveau ihre Bestleistung abrufen können, Jahr für Jahr zu vergrößern. Dennoch ist es so, dass man in dem Teamwettbewerb keine zu großen Experimente machen kann. Dies ist sicherlich eine Erkenntnis aus der Vergangenheit und besonders der EM 2014. Das A-Finale vor allem am Sonntag in Kirchwalsede zeigte, dass wir in Deutschland richtig guten Mounted Games Sport zeigen können.
Wenngleich die Ausgangsposition gut ist, muss auch festgehalten werden, dass wir in der Vorbereitung einige Wochen hinterher hängen. Es gab schlichtweg keine Termine, an denen ein sinnvolles Training angesetzt werden konnte. Deshalb können auch nur Reiter mit zur EM kommen, die an allen verbleibenden Terminen auch am Training teilnehmen:
• 5. Juni 2017
• 17. - 18. Juni 2017
• 22. - 23. Juli 2017
Aus den vergangenen drei Jahren ist deutlich geworden, wie wichtig die richtige Anzahl an Trainings ist. Besonders in 2015 wurde dies offensichtlich, als wir beim letzten Training nicht vollständig waren und ohnehin schon einmal weniger trainiert hatten. Inzwischen haben einige der besseren Nationen ihre Teams schon veröffentlicht und es scheint ein offener Wettbewerb zu werden, bei dem Irland als Favorit ins Rennen geht. Aus meiner Sicht haben wir gute Chance, auf dem Podium den einen oder anderen Platz nach oben zu klettern. Ich bin gespannt, wie die nächsten Turniere in Rendsburg und auch das Training im Anschluss ablaufen. Ohne Ausnahme müssen die Reiter Gas geben, denn das Rennen um die Plätze in der Mannschaft war aus meiner Sicht selten so offen wie in diesem Jahr.
LG Widukind Moormann

Kadertraining U17 am 23.04.2017 - Bericht

Am 23.04.2017 fand das erste Kadertraining der U17 auf dem Norla-Gelände in Rendsburg statt. In zwei Trainingseinheiten à 90 Minuten wurden verschiedenste Aspekte wie Paarspiele, Übergaben und das Aufspringen trainiert. Es herrschte eine sehr konstruktive Atmosphäre und es war deutlich, dass die Reiter ihre Pferde über den Winter gut gearbeitet haben. Trotz des schlechten und wechselhaften Wetters (Sonne, Wind, Hagel und Regen) waren die Reiter bereits sehr sicher in den Übergaben und durchaus konzentriert bei der Sache.

Das nächste Training wird am Samstag nach dem Jugendturnier in Sieverstedt stattfinden.

Champions League Turnier in Frankreich 2017

Am vergangenen Wochenende fand - parallel zur deutschen Pairs -  das erste mal das Champions League Turnier in La Bonde, Frankreich statt. Hierzu wurden die besten nationalen Teams aus Europa eingeladen um sich miteinander zu messen. Ein deutsches Team konnte einen Platz auf dem Treppchen erreichen, die Ergebnisse:
1. Kildare (Irland) - 149 Pkt
2. Royal Berkshire (England) - 144 Pkt
3. Lindau-Gettorf (Deutschland) - 122 Pkt
4. Shropshire South (England) - 119 Pkt
5. Equi Games (Frankreich) - 117 Pkt
6. Kenworth One (Frankreich) - 111 Pkt
7. Achim RoFlexs (Deutschland) - 107 Pkt
8. Valle del Bo'Open (Italien) - 97 Pkt
:
19. Fischerhude Uvex (Deutschland)

Wir gratulieren!

Kadertraining U14 am 14.04.2017 - Bericht

Karfreitag hat sich der U14-Kader zu einem weiteren Training in Kirchwalsede getroffen. Es gab wieder zwei Trainingseinheiten mit dem Pony und die Mädels sind in einer ziemlich guten Zeit ihre 3 km gelaufen. Das Wetter war sehr durchwachsen, sodass wir für unsere Mittagspause alle etwas zusammenrücken mussten, damit in der Küche alle Platz finden konnten.
Es war ein sehr schönes Training, nach dem nun auch das Team für 2017 steht.

Nach England werden in der U14 fahren:
Jella Röseke, Ahrenlohe
Lena Base, KiBro
Liljan Voss, Moordorf
Finja Engelke, Nordis
Tessa Baumeister, Lindau-Gettorf
Enya Marquardsen, Ahrenlohe (6.Reiter)

Das nächste Training wird die Teilnahme am OK-Turnier in Fleckeby sein.

Bis dahin allen einen guten Saisonstart und liebe Grüße
Angi

Kadertraining U17 am 23.04.2017 - Einladung

Hallo ihr Lieben,

wir werden uns am 23. April um 09:00 Uhr auf dem NORLA-Gelände in Rendsburg treffen. Die erste Einheit findet um 10:00 Uhr statt. Wir werden zwei Trainingseinheiten absolvieren.
Bitte bringt Sportsachen, Verpflegung für die Mittagspause, evtl. Wechselkleidung und Paddockmaterial inkl. Stromgerät mit.

Liebe Grüße,
Svea Hensel (Nationaltrainerin der U17)