Stimmrechtsordnung zu §9 Absatz 4 der Satzung (Anlage)

Satzung (als pdf-Dokument)


Stimmrechtsordnung zu §9 Absatz 4 der Satzung (Anlage zur Satzung)

§1 Diese Stimmrechtsordnung regelt das Stimmrecht der Vereinsmitglieder für sämtliche Beschlüsse und Wahlen.

§2 Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, soweit diese volljährig bzw. als juristische Person rechtsfähig sind. Ein Stimmrecht besteht nur für natürliche oder juristische Personen, die  zum Zeitpunkt der Stimmrechtsabgabe Vereinsmitglieder sind.

§3 Jede natürliche Person hat eine Stimme.

§4 Jede juristische Person hat drei Grundstimmen. Hat die juristische Person in dem dem Geschäftsjahr voraus gegangenen Kalenderjahr ein Ranglistenturnier, das Deutsche Mounted Games Championat oder die Deutsche Mounted Games Einzelmeisterschaft ausgerichtet, erhält sie eine zusätzliche Stimme.
Ist die juristische Person auf den Ranglisten des VRMGD für das dem Geschäftsjahr voraus gegangenen Kalenderjahr in der Jugend- und / oder offenen Klasse mit mehr als zwei Mannschaften vertreten, erhält sie ebenfalls eine (weitere) Zusatzstimme.

§5 Die Führung der Rangliste und Zuordnung der Mannschaften aus Zusammenschlüssen von Vereinen obliegt dem Vorstand.

§6 Das Stimmrecht kann nur persönlich ausgeübt werden, eine Stimmrechtsübertragung ist ausgeschlossen. Abweichend von Satz 1 können Mitgliedsvereine ihr Stimmrecht durch ein bevollmächtigtes Mitglied ihres Vereins ausüben. Die Vertretungsbefugnis, für eine juristische Person zu stimmen, ist vor Sitzungsbeginn schriftlich nachzuweisen. Die Wahrnehmung des Stimmrechts für mehr als einen Mitgliedsverein durch dieselbe natürliche Person ist unzulässig.

§7 Diese Stimmrechtsordnung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Zustimmung von drei Vierteln der in der Mitgliederversammlung erschienenen Mitglieder. Änderungen können nur in einer zu diesem Zweck mit einer Frist von einem Monat einberufenen Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von drei Vierteln der in dieser Mitgliederversammlung erschienenen Mitglieder beschlossen werden. Als Mitglied in diesem Sinne zählt jede Stimme.

Diese Stimmrechtsordnung wurde in der Mitgliederversammlung vom 14.11.2009 in Sottrum mit satzungsändernder Mehrheit beschlossen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.